08.09.2013 – Spielbericht TuS Oberlar

logo-ersteZweite Heimniederlage für unsere Erste gegen TuS Oberlar

Jürgen Biele hatte schon vor dem Spiel gegen den TuS Oberlar vermutet, dass es kein einfaches Match für seine Mannen werden würde. Aber man wollte zuhause endlich punkten.
Trotz einiger Ausfälle die sich aber nicht besonders negativ bemerkbar machten kamen die Lauthausener gut ins Spiel und ließen dem Favoriten Oberlar nur wenig Torchancen aus dem Spiel heraus zu. Allerdings konnte man selber nur bis zum 16er gefällige Angriffe starten, denen leider die nötige Durchschlagskraft in die Spitze fehlte. So ließ Oberlar zum Ende der 1. Halbzeit eine Chance nach einer scharfen Hereingabe von rechts liegen und auch ein Schuss am langen Eck vorbei blieb ohne Folgen. Auch ein Freistoß aus einer guten Ausgangsposition für uns durch Marcel Hofmann kurz vor Ende der 1. Halbzeit ging knapp vorbei. Torlos ging es in die Pause.
In der zweiten Hälfte war die Heimelf ebenfalls voll konzentriert, verlor aber einige Zweikämpfe in der Vorwärtsbewegung, wodurch Oberlar mehr Oberhand bekam und einen Konter zum glücklichen 0:1 in der 53. Minute über die Linie drückte. Völlig überraschend erwischte man eine Phase, wo man den Oberlarern zuviel Platz ließ und nur kurze Zeit später nach einer unbedrängten Flanke von rechts konnte der gegnerische Stürmer in der Mitte zum 0:2 in der 60.Minute vollenden. 10 Minuten war man dann doch in der Zuordnung nicht präsent gewesen. Oberlar zog sich jetzt zurück und vertraute auf Konter, jedoch besannen sich die Allnerer auf Ihre Tugenden und es rollte eine Angriff nach dem andern in Richtung Oberlarer Tor. Nach einer schönen Kombination startete Sascha Harnischmacher in den 16er und war nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Foulelfmeter versenkte Captain Roman Hopp sicher zum 1:2 in der 74. Minute. Das Spiel wurde nun hektischer und man drückte auf den Ausgleich. Leider fehlte in dieser Schlussphase der entscheidende Pass in die Schnittstelle und so manche Hereingabe kam zu ungenau und weil dies nicht gelang, setzte Oberlar folgerichtig in den Schlussminuten einen Konter, was die Entscheidung bedeutete. Am Ende blieb es dann beim 1:3 aus Sicht der Ersten und damit der zweiten Heimniederlage für Allner-Bödingen.

Trainer Jürgen Biele war nach dem Spiel trotzdem zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Trotz der Niederlage gehen wir mit Selbstvertrauen in die nächsten Partien. Die Saison hat grade erst begonnen. “Nach dem Spielverlauf hätten wir sicher einen Punkt verdient gehabt”, betonte er. “Von der Einstellung und der Leistung her haben alle gut mitgezogen, wir sind gut in die Zweikämpfe gegangen. Nur die Chancen haben wir nicht zu Ende gespielt. Wir haben eine völlig neue Mannschaft und diese gestaltet die Spiele in der B-Klasse sehr eng. Die Mannschaft wird sich noch belohnen. Man sollte nur noch was Geduld haben.“

Statistik20130908-erste