11.09.2013 – U19 siegt in erster Pokalrunde

logo_jugend6:1 Heimsieg gegen die U19 des VfR Marienfeld

Im ersten A-Jugend Pflichtspiel der Saison, mit dem neuen Trainergespann Dirk Lais/Rudi Bodewig, konnte man schon einige gute Ansätze im Spiel erkennen – aber auch einige Dinge an denen noch gearbeitet werden muss…
Mannschaft und Trainer nahmen sich heute einiges vor und so wurde von der 1. Minute an Druck auf das Team vom VfR Marienfeld gemacht. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe meist erfolgreich angenommen, so dass unsere Abwehrreihe nur eingreifen musste wenn lange und hohe Bälle in unsere Hälfte gespielt wurden.
So dauerte es auch nur 13 Minuten bis das 1:0 durch ein herrliches Solo erzielt wurde. Bis zum 2:0 ließ man etwas länger auf sich warten, weil durch Unvermögen und Unkonzentriertheit der Ball an der gegnerischen Abwehr hängen blieb oder aber kein richtiger Schuss auf das Tor der Gäste zustande kam. Das 3:0 wurde wieder durch ein Solo erzielt – und wer jetzt meinte das Ding ist durch wurde schnell eines Besseren belehrt. Nun wollten die Jungs zu lässig spielen und dachten die Gäste geben sich auf, jedoch weit verfehlt… Die Jungs aus Marienfeld wollten sich hier nicht abschießen lassen und mit ihrer Moral und dem Willen uns Paroli bieten zu wollen, drängten sie uns etwas weiter zurück. Unser Mittelfeld schaltete nicht mehr so intensiv wie es sein sollte auf Defensive um und so musste es kommen, das die Gäste zum Anschlusstreffer gelangten.
In der Halbzeitpause wurden unsere Schwächen aber vor allem unsere Stärken noch einmal angesprochen. Den Jungs merkte man an sie wollten sich das Heft nicht mehr aus der Hand reißen lassen uns so begann dann auch die 2. Hälfte.  Unsere Jungs rannten und verschoben wieder ganz ordentlich, die Dreierkette des Gegners wurde über unsere starken außen-Spieler ein ums andere Mal überlaufen, jedoch wurde der Ball zu oft nicht mehr auf die Außenseite gespielt, sondern immer wieder wurde versucht durch die Mitte zu kommen. Hier blieb man allzu oft hängen und wurde wieder etwas zurück gedrängt. So fielen “nur noch” drei Treffer in der zweiten Halbzeit. Dies mag sich überheblich anhören, jedoch bei den Chancen die man hatte – hätte man auch mehr draus machen müssen. Es werden Gegner in der Saison kommen da wird es bestraft wenn man die Angriffe nicht konsequent durchspielt, denn man hat nicht pro Spiel gefühlte 60mal die Chance ein Tor zu erzielen…
Im großen und ganzen hat sich heute aber schon mal gezeigt dass sich hier ein Team formt und wir sicherlich, in Zukunft, für viele Mannschaften ein ernst zu nehmender Gegner sein werden.
Vielen Dank an die Marienfelder Jungs und Trainer für das faire Spiel und gute Besserung an den verletzten Spieler…