22.03.2015 – Spielbericht Winterscheid 1

Erste 2014/2015(Eigentlich) zwei Punkte verloren!

SV Allner-Bödingen 1 – TuS Winterscheid 1 2:2

Am heutigen Sonntag empfing man den TuS aus Winterscheid, der fünf Spiele in Folge nicht punkten konnte. Wir erwischten einen Start nach Maß und Massih Mobarak spielte auf Andreas Justus, der den Ball per Kopf auf Abdullah Kaplan verlängerte, der zuvor den Ball eroberte und sofort nach vorne sprintete und eiskalt zur nach 8 Minuten 1:0 Führung einschießen konnte.

In der 11. Minute legte Muhammet Gülcicek per Volley nach einer Ecke von Argtim Zeqiraj nach. Danach verflachte das Spiel etwas und wir schalteten ein, zwei Gänge zurück. Außer einem wuchtigen Schuss von Robin Ernst, den Valerian Gerzen durch sein gutes Stellungsspiel allerdings halten konnte, kam keine nennenswerte Chance der Gäste zu Stande.
In der Halbzeit warnte man noch davor, dass die Winterscheider sich niemals aufgeben und, dass man keine Foulspiele in Strafraumnähe zulassen soll. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff, schoss ein Winterscheider Stürmer aus 2 Metern über das leere Tor, Schrecksekunde für unsere Jungs, die allerdings immer noch nicht wach wurden. Von nun an machte Winterscheid das Spiel und drängte uns in die eigene Hälfte. Nach 70 Minuten wurden sie dann auch belohnt durch einen wuchtigen Volley, den Valerian Gerzen leider nicht halten konnte. Ihn trifft natürlich keine Schuld. Einige Minuten danach musste er mit einem offenen Nasenbruch ins Krankenhaus gebracht werden, nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler der ihm ins Gesicht getreten hat. Allerdings will ihm natürlich niemand eine Absicht unterstellen. Alexander Gerzen rückte ins Tor und Alexander Herr kam ins Spiel. Vorne gab es den ein oder anderen Entlastungsangriff, mit dem man sich hochkarätige Chancen erspielte, die alle kläglich vergeben worden sind. Wie es dann so kommen muss, “Wer nicht macht, der kassiert” fing man sich durch einen Kopfball nach einen zuvor unnötig verursachten Freistoß den Ausgleich. Man muss aber auch dazu sagen, durch den aufopferungsvollen Kampf der Winterscheider geht dieser Punktgewinn, schon in Ordnung. Muhammet Gülcicek köpfte eigentlich noch zum 3:1 ein, war laut dem Schiedsrichter aber Abseits, was allerdings eine Fehlentscheidung war, bei ihm sucht aber natürlich niemand die Schuld. Im Hinspiel rettete man in der letzten Minute noch das Unentschieden, heute geht man als gefühlter Verlierer vom Platz, glücklicherweise patzten alle Verfolger und man behält den dritten Platz und der Vorsprung auf Öttershagen sinkt auf drei Punkte.

Nächste Woche reist man nach Sankt Augustin, dort erwartet uns die stark spielende Mannschaft vom FC Kosova auf der Asche, bei denen man noch eine Rechnung ausgleichen muss, für die sehr unnötige Hinspielniederlage.

Statistik

20150322-erste-winterscheid