07.12.2019 – U15 verliert trotz zweimaliger Führung gegen Spich

SV Allner-Bödingen U15 – 1. FC Spich U15-2 3:6

Am Samstag war der Tabellenzweite aus Spich zu Gast in Lauthausen. Ein richtungsweisendes Spiel, wenn man sich im oberen Tabellenbereich behaupten möchte.

Zu Beginn sah es auch noch gut aus für unser Team. Die Spielanteile waren ausgeglichen und Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die erste wirkliche Torchance in der 8. Minute konnten wir heute nutzen, als Lasse nach schönem Pass von Artem den Ball sicher im Tor unterbringen konnte. Leider hielt die Führung nur zwei Minuten und Spich glich aus. Mitte der Hälfte dann die erneute Führung durch Lasse, der einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt und unhaltbar in den Winkel zirkelte. Marke “Tor des Monats” und endlich einmal ein Tor nach einem Standard. Leider konnten wir aber auch diese Führung nicht in die Pause bringen. Spich macht kurz vor Ende der Hälfte erneut den Ausgleich, als wir den Ball eigenlicht schon zweimal sicher hatten und ihn dann doch wieder unnötig verloren. So ginge es mit eine leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.
Leider halfen auch die Hinweise und Warnungen des Trainerteams in der Halbzeit nicht, die auf die so oft träge zweite Hälfte hinwiesen. Die Gäste kamen wie so oft besser aus der Pause und konnte per Doppelschlag in der 3. und 8. Minute auf 4:2 davonziehen. Das Spiel plätscherte so dahin. Bei uns ging in der Phase nicht mehr viel und Spich verwaltete den Vorsprung. Auch der Anschlusstreffer von Lasse in der 23. Minute ließ die Hoffnung auf einen Punktgewinn nur kurz aufkeimen, denn Spich machte mit zwei weiteren Toren den Deckel drauf. So endete das Spiel 3:6.

Fazit:
Eine gute Halbzeit reicht gegen ein Team auf Augenhöhe nicht, um etwas zählbares mitzunehmen. So ein Spiel wird durch Kleinigkeiten und Fehler entschieden und diese haben leider wir wieder gemacht. Vielleicht ein zu hoher Sieg für Spich, aber auf jeden Fall verdient.
Damit stehen vor dem letzten Hinrundenspiel 3 Siege und 4 Niederlagen auf unserem Konto. Jetzt kann es nur das Ziel geben und am Donnerstagabend im vorgezogenen Spiel gegen Meindorf die Bilanz ausgleichen.

Unser Spieler des Spiels:

Lasse – Drei Tore aus vier, fünf Chancen inklusive Freistoßtraumtor. Mehr geht nicht.

Es waren dabei:

Joel, Kaddu, David, Adrian, Hendrik, Jonas, Alex, Laura, Artem, Lasse (3), Luis, Christo, Maik, Robin, Tim