18.09.2021 – U17 mit Pflichtsieg in Rott

TV Rott U17 – SV Allner-Bödingen U17 1:9

Es sind diese Spiele, die man vorher schon im Kopf gewonnen hat, bei denen man schon beim Aufwärmen merkt, dass es heute ein gegurke wird… Das sind die Spiele, die die Trainer oft zur Verzweiflung bringen. Und so ein Spiel sollte es heute werden…

Mit dem “letzten” Aufgebot und ganzen 15 einsatzfähigen Spielern ging es zum zweiten Quali-Spiel nach Rott. Ziel war es, mit einem klaren Sieg die Tabellenführung in der Gruppe zu übernehmen.

Leider war es dann doch wie so häufig und man ging nicht mit der richtigen Einstellung ins Spiel und passte sich spielerisch dem Gegner an. Einer der wenigen konstruktiven Angriffe führte nach 6 Minuten zum ersten Treffer, als Kaddu mit einem schönen langen Pass Jonas auf die Reise schickte, der seine Geschwindigkeit ausspielte und vor dem Tor quer auf Ali legte, welcher den Ball ohne Probleme im Tor unterbringen konnte. In der Folge verflachte das Spiel immer weiter und Rott kam zu ersten Chancen. Nach 20 Minute versenkte Rott einen 25 Meter Freistoß unhaltbar in den Winkel und kam zum zu diesen Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Im weiteren Verlauf bekam unser Team das Spiel zwar besser in den Griff, ohne aber wirklich zu überzeugen. Die Tore fielen trotzdem: In der 16. Minute legte Jan uneigennützig auf Christo zum 2:1 auf; In der 31. und 34. Minute konnte Malte mit einem 30 Meter Fernschuss und einem direkt verwandelten Freistoß erhöhen; Kurz vor der Pause war es Ada per Kopf, nachdem der Torwart am Ball vorbeigeflogen, der zum 5:1 Halbzeitstand traf.

Die Trainer zeigten sich trotz der klaren Führung wenig begeistert von der Vorstellung der Mannschaft, war man doch meilenweit von den tollen Leistungen der letzten Spiele entfernt. Dementsprechend deutlich fiel dann auch die Ansprache aus.

Dies schien zunächst zu fruchten, denn Luis konnte bereits nach 5 gespielten Minuten clever per Picke das 6:1 erzielen. Doch auch danach ging auf beiden Seiten nicht viel. Ada konnte zwar in der 52. nach schöner Vorlage von Luis und in der 67. nach einem Alleingang auf 8:1 erhöhen, aber dazwischen war viel Leerlauf.
Gegen Ende wurde das Spiel immer zerfahrener und Rott wusste sich oft nur noch mit unnötigen Fouls zu helfen.
Das letzte Tor des Tages erzielte Christo, der einen zu kurz gespielten Rückpass auf den Torwart abfing und zum Endstand von 9:1 traf.

Fazit:
Solche Spiele muss man schnell abhaken und nach vorne schauen. Durch den gleichzeitigen Sieg von Wahlscheid 2 kommt es am Samstag nun zum Endspiel um den Gruppensieg in Wahlscheid. Dafür muss es aber eine deutliche Leistungssteigerung geben.

Unsere Spieler des Spiels:

Heute echt schwer…
Malte – Einer der Wenigen mit Normalform und 2 schönen Toren aus der Distanz.
Luis – Unnachahmlicher Wühler für das Team. Heute mit einem sehenswerten Picke-Tor und einer schönen Vorlage.

Es waren dabei:

Videos zum Spiel gibt es wieder auf Instagram: